Arbeitskreis Wischnewa

Liebe Unterstützer unserer Arbeit,

seit ca. 26 Jahre nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl lädt der CVJM Darmstadt-Eberstadt Kinder zur Erholung nach Eberstadt ein. Denn immer noch sind die Folgen für die von der Verstrahlung betroffenen Menschen gravierend. So leben auch heute noch rund fünf Millionen Menschen in kontaminierten Gebieten und sind somit täglich der radioaktiven Strahlung ausgesetzt, die sie u. a. mit der Nahrung aufnehmen. Besonders für Kinder im Wachstum ist dies eine gefährliche Situation.

Deshalb haben wir, der CVJM Eberstadt, jährlich Kinder aus Belarus (Weißrussland) zur Erholung zu Gast. Denn wie Untersuchungen belegen, verbessert ein mehrwöchiger Aufenthalt in unverstrahlter Umgebung die physische und vor allem die psychische Verfassung der Kinder erheblich.
Die Kinder kommen in Begleitung ihrer Klassenlehrer*innen oder mit Vertreter*innen des CVJM Woloschin.
 
Dabei erwartet die Kinder jedes Jahr ein abwechslungsreiches Ferienprogramm,
darunter u.a. Ausflüge in die Umgebung Eberstadts, wie z.B. zur Burg Frankenstein und zum Felsenmeer, aber auch Schwimmbadbesuche, Minigolf, Besuch des Vivariums, der Saalburg und des Holiday Parks. Abgerundet wird der Aufenthalt mit der Sommerfreizeit des CVJM-Kreisverband Starkenburg.
 
Mittendrin ist dabei auch immer die Verkündigung des Wortes Gottes. Dazu besitzen wir Bibeln und Liederbücher  in russischer Sprache.
 
Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Aufenthaltes sind gründliche ärztliche und zahnärztliche Untersuchungen, die die Grundlage für eine evtl. erforderliche weitere Behandlung in Weißrussland schaffen.
 
Da der gesamte Aufenthalt der Kinder und ihrer Betreuer ausschließlich durch Spenden finanziert wird, bitten wir Sie mit Ihrer Zuwendung zu einem Gelingen der Aktion beizutragen.
 
Unter dem Stichwort „Belarus“ können Sie ihre Spende an den CVJM Eberstadt überweisen. Wenn Sie eine Bescheinigung für das Finanzamt erhalten möchten, notieren Sie bitte Ihren Name und Ihre Anschrift auf der Überweisung.