Arbeitskreis Weltdienst

Die internationale Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung der CVJM (YMCA) in aller Welt wird als „Weltdienstarbeit“ bezeichnet. Der Arbeitskreis stellt die Verbindung des CVJM Eberstadt zu den Aktivitäten des deutschen CVJM in dieser Arbeit dar. Er informiert die Mitarbeiter/innen und Mitglieder über Aktivitäten, Vorhaben und Entwicklungen.
 
Im besonderen Maße zeigt sich diese Weltdienstarbeit in unserer seit 1986 bestehenden Partnerschaft mit den YMCA Waterloo / Sierra Leone (Westafrika). Neben Briefen, Telefonaten und Emails stellen gegenseitige Besuche einen wichtigen Teil unserer Partnerschaft dar. Der Arbeitskreis ist zuständig für deren Organisation und Durchführung, aber auch für den regelmäßigen offiziellen Kontakt. Die letzte Besuchsreise in Sierra Leone fand über den Jahreswechsel 2011/12 anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaft statt. Seit Herbst 2009 wird in einem gemeinsamen Projekt in Waterloo ein Haus für unseren Partnerverein errichtet.
 
Daneben sieht der Arbeitskreis es aber auch als seine Aufgabe, im Allgemeinen über die sogenannte „Dritte Welt“, den daraus resultierenden Folgen und den Ursachen in Veranstaltungen und Gruppenstunden zu informieren.
 
Erwähnt seien noch das monatliche Weltdienst-Essen (an fast jedem letzten Sonntag im Monat) und die Weltdienst-Aktion, die vom Arbeitskreis organisiert wird.