CVJM-History: Das blaue Wunder des Vereinsbusses 1998

Geschrieben am: Mi., 16.04.2008 - 12:27

10 Jahre ist es schon wieder her.
Im März und April 1998 wurde Dank vieler freiwilliger Helfer aus allen Gruppen der damaligen "Jungen Erwachsenen" unser alter Vereinsbus in vielen Stunden aufgearbeitet. Dabei erfolgte eine Behandlung des Rostes, man reparierte die Innenausstattung und erweiterte die Sicherheitseinrichtungen. Damit das Fahrzeug dann wegen der Rostbehandlung nicht völlig fleckig dasteht, wurde danach die ganze Karosserie in Eigenhilfe mit viel Hingabe lackiert/ gepinselt/ gerollt.

Wir hatten mit dem Fahrzeug damals eigentlich "Glück im Unglück". Im Herbst 1997 bekamen wir wegen einem fehlerhaften Motorteil auf "Kulanz" einen neuen Motor, somit war es sinnvoll den Rest auch in einen deutlich besseren Zustand zu versetzen.

Um den Rost richtig behandeln zu können wurden Scheiben und Innenausstattung ausgebaut.

Die Arbeiten erfolgten teilweise bis in den späten Abend.



Die Innenausstattung wurde intensiv gereinigt. Gummmatten und ...

... Sitzbänke in Eigenhilfe geflickt.

Am dritten Tag dann die Lackierung. Es begann mit dem großflächigen anschleifen der Karrosserie.


Um wetterunabhängig zu sein wurde eine "Lackierkabine" improvisiert.

Keine vier Stunden später ....

Schon am Lackiertag begann der Zusammenbau, der dann in wenigen Tagen abgeschlossen war.

Die Arbeit hat sich gelohnt. Noch über sechs Jahre, bis zum Herbst 2004, war dieser Vereinsbus bei uns im Einsatz.

Inzwischen fährt unser alter Vereinsbus im Großraum München, hat den Namen "Wooglinde" und sieht aktuell gerade so aus: