„Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten”

Geschrieben am: Mo., 11.08.2008 - 12:08

Da die Holzpfähle zur Abstützung der Südwiese am Freizeitheim in Münchweiler nach 15 Jahren ziemlich verrottet waren, wurden diese in den letzten Wochen bei überwiegend hochsommerlichen Temperaturen gegen eine neue Stützmauer ersetzt. Beteiligt waren neben Verantwortlichen des Münchweilerausschusses noch Mitglieger von Manuels und meiner Gruppe sowie Familenangehörige. Hier ein paar Impressionen davon:


25. Juli 2008:
Das benötigte Material wurde in mehreren Fahrten vom Baumarkt in Pirmasens geholt und bereitgelegt:


Die maroden Holzpfähle wurden ausgegraben und entsorgt, das Gelände wird zur Einschalung der Mauer vorbereitet:



26. Juli 2008:
Erst mal Pause.


Die Verschalung von Mauer und Treppe wird vorbereitet:


Die Stahlmatten zur Armierung der Stützmauer und der Treppe werden mit einfachen Hilfsmitteln zu Käfigen gebogen:


In den Abendstunden wurde mit dem betonieren begonnen. Ohne Mischmaschine, nur von Hand wurde ca. 3 t Beton angerührt und sorgsam in die Schalung gegossen:


Als wir endlich fertig waren wurde es schon langsam dunkel:




30. Juli 2008:
Bei sengender Sonne wollten wir "nur mal schnell die Schalung abreissen":


Das dauert doch länger. Meine Frau nutzt die freie Zeit um Unkraut zu jäten:


Weiter an der Mauer und Treppe. Leider reichte die Kraft eines 13jährigen und seines übergewichtigen Vorarbeiters an diesem sehr heissen Tage nicht aus, alle Schalbretter zu entfernen. Außerdem fehlte uns besseres Werkzeug. Da müssen wir nochmal ran:



10. August 2008:
Endspurt mit der Mauer. Bei verhältnismäßig erträglicher Witterung geht es ans Werk:


An bestimmten Ecken muss man einfach "von Hand" dran:


Das Endergebnis: